Englische Muffins (Toasties) | Hefe und mehr


Englische Muffins (hierzulande nach dem unsäglichen Fertigprodukt auch Toasties genannt) gibt es bei uns in eher unregelmäßigen Abständen. Warum, weiß ich gar nicht, denn ich magazine die kleinen Pfannen-Fladenbrote gerne. Und ein passendes Rezept findet sich schon seit 2009 (!) hier im Weblog. Was mich aber immer etwas nervt ist die Ausstecherei und die Tatsache, dass man am Ende mit Teigresten dasteht, die irgendwie zusammengeknetet werden müssen.Und da manche Ideen quick anderthalb Jahrzehnte brauchen, um im Kopf aufzupoppen, ist mir nach 15 Jahren endlich die Lösung für dieses kleine Drawback eingefallen: Rundschleifen und plattdrücken!

Nachdem die Idee erstmal im Kopf battle, musste sie auch gleich in die Tat umgesetzt werden. Das Rezept habe ich dann auch noch direkt ein wenig angepasst und vor allem die Flüssigkeitsmenge angepasst, wodurch die Muffins ein wenig Fluffigkeit gewinnen. Additionally Aromageber dient Anstellgut aus dem Kühlschrank, eine kalte Gare über Nacht sorgt dafür, dass am nächsten Morgen nur noch die Muffins geformt und gebacken werden müssen. Wer nicht die ganze Zeit die Muffins in der Pfanne bewachen möchte, kann sie übrigens nach dem ersten Anbraten auch intestine im Backofen zu Ende garen. Das ist gerade wenn man eine größere Menge backen möchte eine bequeme Various. Die Angaben dafür finden sich im Rezept-Tipp am Ende des Rezepts!

ergibt 12 Muffins

  • 75g Roggen-Sauerteig (aus dem Kühlschrank)
  • 25g Roggenmehl Sort 1150
  • 450g Mehl Sort 550 (40°C)
  • 300g Milch
  • 3g Hefe
  • 25g Butter
  • 20g Honig
  • 10g Salz

Alle Zutaten für den Teig mit der Küchenmaschine erst 3 min langsam mischen , dann weitere 10 min bei schneller Geschwindigkeit auskneten.

Den Teig über Nacht im Kühlschrank gehen lassen (4-8°C, 10-16 Stunden).

Nun den Teig in 12 Teiglinge mit einem Teiggewicht von etwa 75g teilen.

Die Teiglinge rundschleifen, 10 min entspannen lassen und dann in Maismehl auf eine Höhe von 1,5 cm plattdrücken.

1 Stunde bei 30°C gehen lassen.

Von jeder Seite bei mittlerer Hitze 8 min in der Pfanne braten.

Tipp: Wer die Muffins im Ofen nachgaren möchte, geht so vor: Die Muffins in der Pfanne bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 3 min braten, dabei hin und wieder wenden. Sie sollten von beiden Seiten goldbraun sein. Dann die Muffins für etwa 8-10 min bei 250°C im Ofen backen, damit sich die Seiten stabilisieren.



0 0 votes
Article Rating
Subscribe
Notify of
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x